Frühlings-Serenade in der Entringer Zehntscheuer

An die 100 Konzertbesucher waren am Muttertag in den Hof der Zehntscheuer zur Frühlings-Serenade des Musikvereine Entringen gekommen und  anlässlich des (Mutter- ) Tages hat der Musikverein Entringen allen Mütter zur Begrüßung ein Gläschen Sekt ausgeschenkt.
Strahlendem Sonnenschein, alle Plätze waren belegt und so eröffnete die Kapelle kurz nach 16 Uhr das Serenaden-Konzert. Dirigent Hartmut Fleck hatte mit den Musikerinnen und Musikern ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Schätze der böhmischen Blasmusik, sowie neue Kompositionen und natürlich auch Polkas und Märsche waren im Programm.
Der stellv. Vorsitzende des Kreisverbandes Neckar-Alb Bernhard Weber konnte vor der Pause fördernde und aktive Mitglieder für besondere Verdienste ehren.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Besucher unserer Frühlings-Serenade und an die vielen fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen.

Maibaumfest

Hunderte Gäste feierten am Sonntag, 30. April 2024 in der Entringer Ortsmitte das Maibaumfest des Musikvereins Entringen und des Feuerwehr Förderverein Ammerbuch-Entringen.
Bei strahlendem Sonnenschein füllte sich der Platz in der Ortsmitte schnell und vor den Augen der vielen Besucher wurde gegen 18 Uhr der wunderbar geschmückte Maibaum von den Männern des Feuerwehr Fördervereins mit ihren schmucken antiken Uniformen aufgestellt.
Rote Wurst, Pommes oder Steaks vom Grill und natürlich auch Getränke aller Art wurden angeboten und der der Musikverein Entringen unterhielt das Publikum bis in den frühen Abend.

Begeistertes Publikum beim Weihnachtskonzert

Am Samstag, 23.12.2023, am Tag vor Heilig Abend veranstaltete der Musikverein Entringen in der Entringer Michaelskirche  sein traditionelles Weihnachtskonzert, zu dem Vorstand Jörg Baumann die Konzertbesucher in der gefüllten Michaelskirche begrüßte. Die Flötengruppe, unter der Leitung von Hildegard Sossah, eröffnete das Konzert, ein erster Konzerthöhepunkt war das Stück „A Song for you“, ein Werk für Solo-Blockflöten und Orchester. Das begeistertes Publikum spendete reichlich Applaus.
Unter der Leitung von Dirigent Hartmut Fleck startete die Aktive Kapelle mit “Phantom der Oper“ in den 2. Teil des Konzertabends. Fast mystische Stimmung kam bei Jacob de Haans „Secrets of the Savoy“ auf und Jörg Baumann, passionierter Flügelhornist, glänzte beim Solo in der Ballade „My Dream“.
Bei der „Fantasy of a Hebrew Folksong“ (Hava Nagila), einem der bekanntesten hebräischen Volkslieder, konnte das Klarinettenregister bei Klezmer-Klängen überzeugen. Nach zwei weiteren Musikstücken folgte „Stille Nacht, Heilige Nacht“ – begleitet vom Gesang der vollbesetzten Michaelskirche.
Im Anschluss an einen sehr gelungenen Konzertabend lud der Musikverein alle Konzertbesucher:innen und Musiker:innen zu Punsch, Glühwein und selbstgebackenem Weihnachtsgebäck in den Kirchhof ein.

 

15. Dämmerschoppen

Schon kurz vor Festbeginn um 15.30 Uhr fanden sich zahlreichen Gäste auf dem Festplatz in der Entringer Dorfmitte ein, denn sowohl musikalisch als auch kulinarisch war wieder einiges geboten. Die aktive Kapelle des Musikvereins spielte zum Auftakt, daneben hatte das gemeinsame Jugendblasorchester von Musikschule und Musikverein einen klasse Auftritt.
Ofenfrischer
Zwiebelkuchen, Rote vom Grill sowie neue Weine waren bei den Besuchern ebenso gefragt wie ein windgeschütztes Plätzchen.
Und dank der vielen aufgestellten Zelte ging das Fest auch nach dem kurzen Regenschauer bis zur Dämmerung weiter. An dieser Stelle vielen Dank an alle Besucher und noch mehr an die Helferinnen und Helfer hinter den Ständen.